Italienzertifikat

Warum Italien?

Italien ist die drittgrößte Volkswirtschaft der EU und zweitwichtigster Partner der Bundesrepublik. Es existieren intensive Freundschaften und strategische Partnerschaften zwischen Deutschland und Italien in den Bereichen Wirtschaft, Politik, Wissenschaft etc. Zudem ist Italien aufgrund seiner Menschen, Landschaft, Geschichte, Politik und Kultur diesseits der Alpen ständig präsent. Insbesonders auf wissenschaftlicher Ebene existieren etliche Forschungskooperation, Projekte und Interessen, denen auch an der Universität Trier über einen eigenen Schwerpunkt besondere Berücksichtigung geschenkt wird. Italien beschreibt somit weit über eine Leidenschaft hinaus auch wissenschaftliche und berufliche Perspektiven.

In diesem Sinne bietet das seit Oktober 2020 existente Italienzertifikat Kommilitonen*innen der Universität Trier die Möglichkeit zur interdisziplinären Weiterbildung auf internationalem Niveau. Die Bereitschaft und Disziplin, während des Studiums eine Zusatzqualifikation zu erwerben, ergänzt den anvisierten Studienabschluss und signalisiert zukünftigen Arbeitgebern hohes individuelles Engagement. Sprachkompetenz, Auslandserfahrung und Internationalität sind zentrale Bewerbungskriterien auf dem Arbeitsmarkt. Akademische oder berufliche Erfahrung mit Partnern des Italienzentrums Trier, wie etwa dem Deutschen Historischen Institut (DHI) in Rom, an dem sowohl Praktika absolviert als auch Stipendien eingeworbenen werden können, ergänzen den Lebenslauf und verbessern die Berufschancen zweifellos.

Der Erwerb des
Italienzertifikats ist
an folgende und im Verlaufe des Studiums
ohne Fristen und somit jederzeit erbringbare Kriterien gebunden:

Vier Italienveranstaltungen in Trier

Der erfolgreiche Abschluss von mindestens vier Lehrveranstaltungen mit Italienbezug an der Universität Trier oder einer Universität der Grandé Region der Universität Luxemburg sowie der Universität des Saarlandes (auch interdisziplinäre und somit fächerübergreifende Nachweise z.B. aus der Geschichte, Romanistik, Politologie etc. sind anrechenbar).

Italienischsprachkurs in Trier (B1)

Der erfolgreiche Abschluss eines Sprachkurses Italienisch als Voraussetzung für einen Erasmus-Aufenthalt in Italien (mindestens Niveau B1: Grundkurs; Anerkennung mit Stempel der Romanistik).

Erasmusstudium in Italien

Der erfolgreiche Abschluss eines Erasmus-Auslandsaufenthaltes an einer italienischen Universität, der über das International Office der Universität Trier oder mit Unterstützung des Italienzentrums Trier und dessen Netzwerk (z.B. Partneruniversitäten in Bologna, Padua, Rom, Triest etc.) organisiert werden kann. Während des Auslandsstudiums absolvierte Lehrveranstaltungen oder Sprachkursen werden in Trier angerechnet

 

(oder) Praktikum in Italien

Alternativ zum Auslandsstudium ist auch ein erfolgreich absolviertes Praktikum in Italien anrechenbar bzw. über das International Office der Universität Trier oder mit Unterstützung des Italienzentrums Trier und dessen Netzwerk (Kooperation mit dem Deutschen Historischen Institut Rom etc.) organisierbar.   

 

Ziel-Sprachniveau (mindestens B2/B2+)

Nach dem Italienaufenthalt findet in Trier eine abschließende Sprachprüfung statt, da für den Erwerb des Italienzertifikats das Sprachniveau B2 oder B2+ verlangt wird (Anerkennung mit Stempel der Romanistik). 

 

Absolventen des Italienzertifikats erhalten auf Wunsch durch das Italienzentrum Trier intensive Betreuung und direkte Unterstützung für Förderungsmöglichkeiten in Italien sowie erleichterten Zugang zu bestehenden Netzwerken und Kontakten zu Lehrkräften an den genannten Partnerinstitutionen. Es existieren keine Fristen für eine Anmeldung zum Italienzertifikat. Es gelten die genannten Kriterien. Demnach ist auch eine Bewerbung nicht erforderlich. Die Einreichung der entsprechenden Nachweise ist ausreichend. 

 

Absolventen*innen erhalten ein offizielles Zeugnis des Italienzentrums der Universität Trier, das als Zusatzzertifikat für spätere Bewerbungen genutzt werden kann.  

 

 

Ansprechpartner

Haben Sie bereits einige oder alle Kriterien für den Erwerb des Italienzertifikats erfüllt!? Haben Sie Fragen zu Aufenthalten in Italien, um das Zertifikat zu komplettieren? Mit allen Fragen rund um das Ialienzertifikat können Sie sich jederzeit direkt an mich wenden:

René Möhrle/moehrle@uni-trier.de 

§1 Zuständigkeit und Organisation

(1) Diese Ordnung regelt Gegenstand, Ziele und Anforderungen des Studiums zum Erwerb des Italienzertifikats.

(2) Das Zusatzzertifikat liegt in der Zuständigkeit der Forschungsstelle Italienzentrum der Universität Trier. Dieses organisiert das Lehrprogramm, stellt die Veranstaltungen zusammen und bereitet die Zertifizierung gemäß § 4 vor.

3) Eine Beteiligung

§ 2 Teilnahme

Das Zertifikatsstudium kann von Studierenden aller Studiengänge parallel zu einem grundständigen oder weiterbildenden Studium unter Erfüllung der in § 4 genannten Anforderungen absolviert werden.

Es existieren keine weiteren Bewerbungsvoraussetzungen.

§ 3 Gegenstand

(1) Gegenstand des Zertifikatsstudiums ist Italien, das an der Universität Trier interdisziplinärer und fachübergreifender Gegenstand von Studium, Lehre und Forschung ist. Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse zur Geschichte, Kunstgeschichte, Sprache, Politik, Literatur und Kultur Italiens.

(2) Mit dem Zertifikat werden den Studierenden Fach- und Sprachkenntnisse bescheinigt, die ihre Qualifikation für den Beruf unter den Aspekten Internationalität, Sprachkompetenz und Flexibilität in besonderer Weise stärken.

§ 4 Studienumfang und -anforderungen

(1) Das Zertifikat wird ohne Noten erstellt. Das Zertifikatsstudium umfasst insgesamt mindestens 18 Semesterwochenstunden (SWS): vier Lehrveranstaltungen mit Italienbezug im Umfang von 8 SWS an der Universität Trier, mindestens 6 SWS italienische Sprachpraxis an der Universität Trier (Ziel: Niveau B1) sowie mindestens eine Lehrveranstaltung von 2 SWS während des Erasmusstudiums in Italien. Abschließend wird in Trier ein Sprachtest absolviert (Ziel: Niveau B2/B2+).

(2) Begleitend zum Zertifikatsstudium wird für die Studierenden ein Portfolio angelegt, in welchem ihre individuellen Lernergebnisse und der Kompetenzerwerb zum Thema Italien dokumentiert und reflektiert werden. Das Portfolio umfasst auch einen Erfahrungsbericht zum Erasmusstudium und einen Abschlussbericht zum Zertifikatsstudium.

(3) Zum Erwerb des Zertifikats sind notwendig: a) Die Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an Lehrveranstaltungen mit Italienbezug an der Universität Trier; b) Der Nachweis italienischer Sprachpraxis an der Universität Trier auf einem abschließenden Niveau von B2/B2+; c) Der Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an mindestens einer Lehrveranstaltung an einer italienischen Partneruniversität der Universität Trier; d) Die Bescheinigung über das komplette Portfolio.

§ 5 Nachweis der erfolgreichen Teilnahme

Bei allen Lehrveranstaltungen, die für das Zertifikatsstudium eingebracht werden, gelten die Regelungen der jeweiligen Veranstaltungsleitung zum Nachweis der erfolgreichen Teilnahme.

§ 6 Zertifikat

Das Zertifikat wird nach Einreichung aller notwendigen Nachweise durch die Forschungsstelle Italienzentrum der Universität Trier vergeben.

§ 8 Inkrafttreten

Das Italienzertifikat trat nach Beschlussfassung durch den Fachbereichsrat des Fachbereichs III am 11.11.2020  in Kraft.

steht allen Fächern und Fachbereichen offen.

Newsletter

Hier die Eramus-Partneruniversitäten aller Fachbereiche zu finden, die Bedingungen und Fristen für ein (oder zwei) Semester in Italien, einige Erfahrungsberichte und alles was nötig ist, um für eine Auslandsstudium gewappnet zu sein.

Italienzentrum Universität Trier
Universität TrierA-Gebäude, A232/A233
Universitätsring 15
D-54286 Trier

T +49 651 201 2504 (Sekretariat)
T +49 651 201 2187 (Geschäftsführung)

©2020 Italienzentrum Universität Trier

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.