Termine im Sommersemester 2024

Eine literarische Wanderung durch das Werk Dante Alighieris

Seit der Premiere im Jahr 2015 wird die feierliche Lectura Dantis an der Universität Trier immer beliebter.

In der Lectura Dantis wird aus den Werken des größten italienischen Dichters, Dante Alighieri, rezitiert und kommentiert, insbesondere aus seiner „Göttlichen Komödie“, einem Meisterwerk der Weltliteratur. In Italien wird die Lectura als eine altehrwürdige Tradition und Ikone humanistischer Bildung angesehen. An der Universität Trier wird sie von einem musikalischen Programm begleitet.

Die nächste Lectura Dantis bietet das Italienzentrum der Universität Trier am Samstag, 13. April 2024, zusammen mit der Theologischen Fakultät Trier und in Kooperation mit dem italienischen Kulturinstitut Stuttgart an.

Nach einem Grußwort der Universitätspräsidentin Prof. Dr. Eva Martha Eckkrammer wird Prof. Dr. Walter Andreas Euler (Rektor der Theologischen Fakultät) in Anwesenheit des italienischen Generalkonsuls Dott. Massimo Darchini zum Thema „Dante und die Theologie“ sprechen.

Anschließend unternimmt das Publikum eine literarische Wanderung durch die Hölle bis zum Paradies. Die Rezitation und das Kommentieren von Auszügen aus dem Inferno (das Höllentor, Paolo und Francesca, das Verlassen der Hölle) und dem Paradies (Bernhards Gebet und die Gottesschau) wird Dr. Mara Onasch (Universität Trier) in Zusammenarbeit mit Prof. Claudio Cicotti (Universität Luxemburg) übernehmen.

Das musikalische Programm gestalten Generalmusikdirektor István Dénes am Flügel und Gor Arsenyan (Gesang) mit Stücken von Franz Liszt, Gioachino Rossini und von István Dénes selbst.

Der Eintritt ist frei. Beginn ist am 13. April 2024 um 10:00 Uhr im Auditorium Maximum (Mensagebäude) der Universität Trier.

Termine im Wintersemester 2023/2024

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe 2023_24

Kulturprogramm in Kooperation mit dem IIC Stuttgart 2023_24

Trierer Konferenz zu italienischen (Zwangs-)Arbeitern 1943-45
5.-6. Februar 2024 in der Stadtbibliothek Trier

Feierliche Überreichung des Italienzertifikats an zwei Trierer Absolventinnen

Herzliche Glückwunsche an die Trierer Studierenden Aline Fries (M.A.) und Svenja Friederike Weith, die gestern (22.1.2024) von Prof. Dr. Christian Jansen (Vorstand Italienzentrum) und Dr. René Möhrle (IZT-Geschäftsführer) ihre Italienzertifikate im Rahmen einer IZT-Kooperationsveranstaltung mit dem Karl-Marx-Haus Trier eben dort entgegennahmen. Diese Zusatzqualifikate vergibt das IZT an Studierende, die mindestens vier Lehrveranstaltungen mit Italienbezug besucht haben, für ein Semester oder Praktikum etc. in Italien waren und mindestens über das Italienisch-Sprachniveau B2/B2+ verfügen. 

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe 2023_24

Aktuelles: Beiträge, Themen und eventi

Italien Digest_Januar´24

Neuerscheinungen Trierer Italien-Historiker: Massimiliano Livi: Die extreme Rechte in Italien. Von den 1970er-Jahren bis heute in Archiv für Sozialgeschichte, 63/2023, S. 61-91; René Möhrle: Violenza,

Das Italienzertifikat ist eine nützliche Zusatzqualifikation für deine akademische und berufliche Laufbahn: Sprachkompetenz, Auslandserfahrung und ein Studienschwerpunkt auf Italien.   

 

Ringvorlesung, Kooperationen mit dem IIC-Stuttgart, Italientag, Settimana della Lingua Italiana, Gastvorträge, Filmabende, Workshops und Konferenzen. 

Neben Partnern des Italienzentrums sind hier Links zu italienischen und deutschen Archiven, Bibliotheken und Wissenschaftsinstituten auf-geführt, die für Studium, Forschung und Lehre nützlich sein können.

  • Partner
  • Wissenschafts- und Kulturinstitute
  • Deutschsprachige Italienzentren

 

Italien ist an der Universität Trier insbesondere in der Lehre fächerübergreifend präsent. Hier informiert der Semesterüberblick über alle Lehrveranstaltungen mit Italienbezug. Unser stetig erweitertes Archiv erlaubt den Abruf einiger Lehrinhalte.

Das Italienzentrum der Universität Trier (IZT) führt in Forschung und Lehre Wissenschaftler*innen und Kommilitonen*innen mit dem gemeinsamen Interessenschwerpunkt Italien zusammen. 

Mit Erasmus+ können Kommilitonen*innen aller Fachbereiche über das International Office der Universität Trier Studienaufenthalte an Part-neruniversitäten in Italien und europaweit antreten. 

Das Italienzentrum Trier ist eine interdisziplinäre Koordinationsstelle in Forschung und Lehre für Wissenschaftler*innen, Studenten*innen und Italieninteressierte aus der Region und darüber hinaus sowie im Speziellen für italienische Partner*innen.

Newsletter

Mit Erasmus+ können Kommilitonen*innen aller Fachbereiche über das International Office der Universität Trier Studienaufenthalte an Part-neruniversitäten in Italien und europaweit antreten. 

Mit Erasmus+ können Kommilitonen*innen aller Fachbereiche über das International Office der Universität Trier Studienaufenthalte an Part-neruniversitäten in Italien und europaweit antreten. 

Sito disponibile in italiano

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.